Kfz-Dämmstoff: Alubutyl

Der Dämmstoff Alubutyl ist ein Stoff aus selbstklebendem Butyl, sowie einer Schicht Aluminium. Der Stoff wird durch diese zwei Schichten zum perfekten Dichtmittel und eignet sich gut beim Verbau in Autos. Doch wie genau funktioniert die Abdämmung?

Varianten und Wirkung von Alubutyl

Alubutyl wird in der Regel zur Schalldämmung von Autotüren verwendet. Die Türaußenbleche und Türinnenbleche, sowie die Türverkleidungen werden von dem Werkstoff versteift und die Bauteile schwingen nicht mehr mit. Das hat zum Beispiel Auswirkungen auf den Klang beim Musikbetrieb. Allerdings kann man auch sein komplettes Auto mit Alubutyl dämmen. Es gibt den Werkstoff von 0,5 mm bis 2,5 mm Stärke. Er wird in der Regel als Rolle verkauft. Wenn das Material besonders dick ist, lässt es sich auch schwieriger verarbeiten, dämmt jedoch deutlich besser. Welche Dämmung Sie am besten benutzen, hängt ganz davon ab, was Sie dämmen wollen. Am besten nehmen Sie Alubuytl mit einer Dicke von 1,8 mm bis 2,2 mm, dann liegen Sie bei einem gesunden Mittelwert und können fast nichts falsch machen. Zur Not kann man auch mehrere Schichten zum Dämmen verwenden.

Wie verwenden Sie Alubutyl richtig?

Die Flächen auf denen der Dämmstoff verteilt werden soll müssen zunächst gründlich gereinigt werden, so dass sie frei von Schmutz, Fett oder Wachs sind. Zum Entfernen von eventuellen klebrigen Stoffen, benutzen Sie am besten einen Heißluftfön und wischen Sie die schmutzigen Stellen anschließend mit einem trockenen Tuch ab. Anschließend beträufeln Sie ein Tuch mit Silikonentfernen und reinigen alles noch einmal. Wenn alles sauber ist, schneiden Sie das Alubutyl in kleine Matten. Diese werden dann auf das Blech gedrückt. Arbeiten Sie nicht bei niedrigen Temperaturen, sonst klebt es nicht richtig. Die Matten ordnen Sie so an, dass sie sich gegenseitig ein Stück überlappen.

Lohnt sich Alubutyl?

Alubutyl ist ein hochwertiger Stoff und die Arbeit mit ihm ist nicht sehr schwierig. Zwar ist der Preis recht hoch, da man für ca. 2,5 m² ca. 100 Euro zahlt, jedoch lohnt sich die Investition schnell. Die Klangverbesserung ist enorm und wird jeden Musikfreund erfreuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*