Kfz-Wunschkennzeichen: Was sie wissen müssen

Etwa dreiviertel der Kfz-Kennzeichen in Deutschland sind Wunschkennzeichen ihrer Besitzer. Sie sind genau auf ihren Halter abgestimmt, also für diesen sofort als das eigene Fahrzeug zu erkennen und vor allem leicht zu merken. Die eigenen Initialen oder die eines Ehepaares kombiniert mit Geburtsdatum oder andere wichtige Buchstaben und Zahlen zieren Ihr Fahrzeug und geben diesem eine individuelle Note.

KfZ-Wunschkennzeichen

Reservierung des Wunschkennzeichen

Um ein persönliches Kennzeichen zu erhalten gibt es zwei Möglichkeiten, entweder Sie erledigen es telefonisch oder vor Ort mit der Zulassungsstelle ihres Landkreises oder der Stadt, oder Sie wickeln die Angelegenheit online ab. In beiden Fällen macht es Sinn, die gewünschte Kombination im Voraus zu reservieren, um sicherzustellen, dass Sie Ihre KfZ-Kennzeichen mit genau dieser anfertigen lassen können. Die Kosten betragen 2,60 Euro für die Reservierung und 10,20 Euro für das Wunschkennzeichen selbst, die Sie nur dann bezahlen, wenn Sie das Kennzeichen tatsächlich verwenden. Falls Sie eine Kennzeichenänderung auf ein Wunschkennzeichen an einem bereits angemeldeten Fahrzeug wünschen, ist das unter zusätzlichen Kosten von 25 bis 30 Euro möglich. Bei der Reservierungsdauer bestehen große Unterschiede zwischen den einzelnen Zulassungsstellen. Informieren Sie sich über die genaue Dauer bei Ihrer Zulassungsstelle.

Erwerb des Wunschkennzeichens

Möchten Sie Ihr Wunschkennzeichen über die Zulassungsstelle erwerben, so reservieren Sie vorab ihre gewünschte Kombination entweder online oder auch direkt an der Zulassungsstelle, besuchen dann eben diese, wo Sie eine schriftliche Bestätigung erhalten, mit der Sie die Schilder beim örtlichen Schildermacher anfertigen lassen können.  Anschließend ist ein weiterer Gang zur Zulassungsstelle nötig, bei der die Kennzeichen abgestempelt werden. Wenn Sie Ihr Wunschkennzeichen online reservieren, besteht Die Möglichkeit, diese direkt zu bestellen und bequem nach Hause liefern zu lassen.  Die gelieferten Schilder müssen Sie nun zur Zulassungsstelle bringen, um sie dort abstempeln zu lassen, bevor Sie am Fahrzeug angebracht werden dürfen.

Vergleich der Möglichkeiten

Vorteil bei der Onlinereservierung und anschließender Bestellung der Schilder ist, dass Ihnen ein Behördengang und der Besuch beim Schildermacher erspart bleiben.  Es kann aber durchaus der Fall sein, dass Sie online etwas mehr bezahlen müssen und eventuell einen schlechteren Überblick über die Reservierungsdauer oder die tatsächliche Verfügbarkeit des gewünschten Kennzeichens haben als bei einem persönlichen Gespräch mit einem Mitarbeiter Ihrer Zulassungsstelle.

Foto: ©Marius Graf – Fotolia.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*